Häufige Fragen zu Cordiva Gesundheitsprogramm-Herzmuskelschwäche

Was ist Cordiva?

Cordiva ist ein Gesundheitsprogramm für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (Herzschwäche): Bei Cordiva arbeiten Hausarzt, Facharzt, Krankenhaus und Patientenhilfe eng zusammen. Die Führung durch den behandelnden Arzt wird ergänzt um Telemedizin.

Warum ein Gesundheitsprogramm für Patienten mit Herzschwäche?

Die Herzchwäche (chronische Herzinsuffizienz) ist eine der häufigsten internistischen Erkrankungen. Sie ist die Hauptursache für Krankenhausaufenthalte von älteren Menschen in Deutschland. Krankenhausaufenthalte sind zumeist die Folge einer Komplikation, d.h. einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes. Heute weiß man, dass Schulungs- und Monitoringprogramme wie Cordiva die stets wiederkehrende Verschlechterung des Gesundheitszustandes bei diesen Menschen aufhalten kann. Das Gesundheitsprogramm Cordiva wurde in Zusammenarbeit mit herausragenden medizinischen Fachleuten entwickelt.

Wer ist beteiligt an Cordiva?

An Cordiva sind beteiligt: Der Patient, seine behandelnden Ärzte und die Gesellschaft für Patientenhilfe. Bei Bedarf werden Spezialambulanzen und Krankenhäuser miteinbezogen.

Wer kann an Cordiva teilnehmen?

Voraussetzungen zur Teilnahme sind:

  • Sie sind bei einer Krankenkasse versichert, die die Kosten für Cordiva trägt
  • Bei Ihnen wurde die Diagnose „Herzschwäche“ (chronische Herzinsuffizienz) gestellt

Was sind die Vorteile von Cordiva für den teilnehmenden Patienten?

Die Teilnahme an dem Gesundheitsprogramm Cordiva ist für Versicherte der teilnehmenden Krankenkassen kostenlos und bringt folgende Vorteile:

  • Als teilnehmender Patient bekommen Sie einen persönlichen Berater aus dem Cordiva-Betreuungszentrum. Dieser speziell geschulte Mitarbeiter betreut und berät Sie regelmäßig am Telefon
  • Sie lernen, wie Sie besser mit Ihrer Krankheit umgehen können und erhalten regelmäßig Informationsmaterial zu wichtigen Inhalten rund um das Thema Herzschwäche.
  • Bei Notwendigkeit erhalten Sie eine Telemetrie-Waage, die Ihr Körpergewicht automatisch an das Cordiva-Betreuungszentrum übermittelt
  • Sie bekommen Ihre persönliche elektronische Gesundheitsakte eingerichtet
  • Sie erhalten regelmäßige Auswertungen über Ihren Gesundheitszustand

Ist die Teilnahme an Cordiva für den Patienten mit zusätzlichen Kosten verbunden?

Nein. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Was ist das Cordiva Betreuungszentrum?

Das Cordiva-Betreuungszentrum unterstützt den Patienten und die Arbeit der behandelnden Ärzte. Als teilnehmender Patient bekommen Sie einen persönlichen Betreuer im Cordiva-Betreuungszentrum. Dieser speziell geschulte Mitarbeiter betreut und berät Sie regelmäßig am Telefon. Er informiert Sie über wichtige Aspekte Ihrer Erkrankung und hilft Ihnen, Ihr Körpergewicht und andere wichtige Gesundheitswerte zu überwachen. Das Cordiva-Betreuungszentrum unterstützt die beteiligten Ärzte bei der gemeinsamen Dokumentation.